Explore the site and add items to your bundle

Die Geburtskirche


Unesco
religious
church
historic
archaeological
bethlehem

Die Geburtskirche ist ein Komplex, der viele Gebäuden umfasst, darunter die Basilika aus dem 7. Jahrhundert, die Katharinenkirche und die Höhlen des heiligen Hieronymus. Der heilige Heronymus war der Mönch aus dem vierten Jahrhundert, der das Evangelium in die Vulgata (ins Lateine) übersetzt hatte. Die Basilika ist eine der ältesten und heiligsten christlichen Stätten der Welt und wurde oberhalb der Höhle errichtet, in der Jesus geboren wurde. Dies wurde während der Hoheit von Kaiser Konstantin im Jahre 326 n. Chr. und im Auftrag seiner Mutter Königin Helena gebaut. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Stätte sukzessiv zerstört, rekonstruiert und erweitert, bis sie ihre heutige Form erreichte. Eine der interessantesten Merkmale der Basilika ist die Tür der Bescheidenheit: der Haupteingang, der verkleinert wurde, um die Menschen daran zu hindern, diesen heiligen Ort beritten zu betreten. Es zwingt die Anbeter, sich zu verbeugen, ein Zeichen für Respekt und Demut was dieser einzigartige Ort verdient. Während der Weihnachtszeit wird die Kirche zum Mittelpunkt für Einheimische und Besucher, die aus aller Welt strömen, um ihren Respekt zu erweisen. Heute umfasst die Geburtskirche die folgenden Stätten:- - Die Grotte der Geburt - Grotten neben der Geburtshöhle - Das griechisch-orthodoxe Kloster - Das armenische Kloster - Die Schule des heiligen Hieronymus - Die Kirche der heiligen Katharina - Der Kreuzgang des heiligen Hieronymus


Schnelle Fakten​




Zusammengehörende Seiten​